3.4

Am nächsten Morgen gingen sie beide nach einem eiligen Frühstück zufrieden ihrer Wege: Wolf Reym in seine vollklimatisierte Redaktionszelle, wo ihn geheime Interna von der gestrigen Sitzung irgendeines Untersuchungsausschusses erwarteten, der sich mit irgendwelchen illegalen Parteispenden beschäftigte; und Harry Mann, wie er lauthals verkündete, erst auf Hafenrundfahrt und später auf Reeperbahn-Bummel.

Diesen Vorsatz nahm Wolf amüsiert zur Kenntnis. Fast war Mann beleidigt, dass sein Freund ihm soviel Stumpfsinn zutraute. Er revanchierte sich, indem er ihn anpumpte.

Im Gegenzug verblüffte ihn Wolf mit ungewohnter Großzügigkeit, weshalb sich Harry Mann hinaus zum Flughafen Fuhlsbüttel den Luxus einer Taxe leisten konnte.