3.5

„Nichts“, antwortete sie leise, sehr leise. „Es reicht, wenn Sie sich beherrschen und tun, was Ihr Verstand Ihnen rät.“

Die alte Frau hatte Recht. Harry Mann spürte seine Wut versacken, und sein Verstand sagte ihm, dass Irene Hexter, was sein Verhalten in der vergangenen Woche betraf, gar nicht so falsch lag, selbst in moralischer Hinsicht. Wenn er also nachdachte, ganz ruhig nachdachte, war da allein die eine Frage, an der alles, an der sein Leben hing: Wie viel wusste sie und wie viel erriet sie nur?

Punkie lenkte den Jaguar in die Gotzkowskystraße und bog kurz vor der Brücke links ab. Auf dem grünen Mittelstreifen führte eine junge Frau ihren Hund aus, einen kleinen schwarzen Bastard. Die Frau trug eine weiße Molljacke und weiße Turnschuhe. Der Regen ließ ihre schwarzen Locken am Gesicht kleben. Die Frau war schön und der Bastard so freundlich, dass er sich beim Wedeln fast den Hintern brach. Mann überlegte, wie es wäre, wenn er den Punkie anhalten lassen könnte und die Frau ansprechen. Er wollte, er könnte es.

Das brachte ihn auf eine Idee. Denn da war noch eine zweite Frage: Was konnte die Alte wollen? Denn sie wollte etwas von ihm. Aber er hatte nicht die geringste Ahnung, was. Sicher war bis jetzt nur, dass Rache nicht ihr Ziel war. Und erst recht nicht Gerechtigkeit.

Als wäre sie imstande, seine Gedanken lesen, begann Irene Hexter zu sprechen.

„Sie verstehen nicht, worum es mir geht.“ Ihre Stimme klang herablassend und genervt. „Kelling war ein kleiner Idiot von bald vierundsechzig Jahren. In ein paar Monaten wäre er ohnehin pensioniert worden. Ich suche nicht seinen Mörder.“ Sie öffnete die Augen und sah Harry Mann an. „Ich suche seinen Nachfolger. Und ich kann zu diesem Zweck schlecht eine Stellenanzeige aufgeben. Er selbst hatte Sie vorgeschlagen.“

Harry Mann spürte, wie der Sauerstoff wieder in sein Gehirn zurückkehrte, und auch das Ziehen und Wühlen in seinem Magen ließ schlagartig nach. Er hatte das Gefühl, dass er bald dringend wohin müßte. Aber das war schließlich ein Zeichen von Leben. Von Überleben.