5.5

„Bye, bye, mein Bester.“ Es klickte.

Harry Mann ging zurück an seinen Tisch und bestellte einen zweiten Espresso. Lange zu überlegen brauchte er nicht. Welche Wahl hatte er schon? Er tat gut daran, nicht nachzudenken und stattdessen zu tun, was die „Stimme“ von ihm verlangte.

Wenn er nur lange genug durchhielt, würde irgendwann auch seine Chance kommen. Denn eins war sicher: Hinter der mysteriösen Geschichte, in die er da geraten war, steckte Geld, Planung, ein Wissen, dessen Quelle er nicht kannte. Mit einem Wort: Die Angelegenheit war mit ziemlicher Sicherheit einfach zu groß, um nicht aufzufliegen.

Früher oder später.