7.3

Mann stellte sich rechts neben das Fenster und schaute ihr dabei zu. Aus den Augenwinkeln konnte er im Hof die leise kohlenden Überreste des tarngrünen Samurai-Jeep sehen. Er bildete sich ein, das verbrannte Fleisch der Blonden zu riechen. Nur wenige Meter weiter lag Paps’ Leiche.

„Jemand muss sich um alles kümmern“, sagte er zu Karin Block. „Wir müssen überlegen, was wir tun …“

Er sagte es in den Raum. Karin Block hatte ihn nicht um Hilfe gebeten, und sie tat es auch jetzt nicht. Er stand da, beobachtete, wie sie auf dem Bett herumturnte und die Alte fesselte, und versuchte sich vorzustellen, wie sie wohl ohne weite Shorts und karierte Bluse aussehen mochte.

Sie spürte seine Blicke und schien sich nicht daran zu stören.

Mann verstand nicht, was hier gespielt worden war. Er verstand nicht, warum Staatssekretär und sein Liebchen die Gans hatten schlachten wollen, die ihnen zu jedem Frühstück die goldenen Eier bescherte. Und vor allem verstand er nicht, welche Rolle ihm selbst in diesem High-Society-Melodram zugedacht war.