Infos

„Freyermuths Tiefkühl-Prosa hat die Präzision (und bisweilen auch die Melancholie) von guten Rocktexten“

Ein Killer für Hollywood, Der Spiegel, Heft 28/89, 10. Juli 1989

Der Ausweg, Thriller und Gesellschaftsroman, erschien zuerst 1989. Für Details siehe unter Erstveröffentlichung.

Seit vielen Jahren war der Roman nun vergriffen. Ich habe mich daher entschlossen, ihn auf möglichst viele Weisen wieder zugänglich zu machen – in der Hoffnung, dass seine spannende und inzwischen auch schon historisch interessante Geschichte neue Leser gewinnt.

Zum einen mache ich den kompletten Roman auf dieser Website der kostenlosen Online-Lektüre zugänglich.

Darüber hinaus habe ich im Rahmen meiner Reprints des Monats im April und Mai 2010 Teile des Romans zum Gratis-Download veröffentlicht:

  • Der Reprint des Monats April 2010 bringt das Vorwort zur digitalen Neuausgabe sowie die Kapitel 1 Transatlantische Mausefalle und Kapitel 2 Gallatheas weiße Haut; derselbe Reprint findet sich auch hier bei Scribd.
  • Der Reprint des Monats Mai 2010 bringt Kapitel 6 Venice sehen … und Kapitel 7 Massaker; derselbe Reprint findet sich auch hier bei Scribd (Links folgen, sobald der Reprint online ist).

Ab sofort gibt es auch zwei erschwingliche E-Book-Ausgaben für jeweils $2.99 (ca. € 2.25):

  • Die Amazon Kindle-Edition – lesbar auf Kindle sowie mit Kindle-Programmen auf iPhone, iPad, Apple und Windows-Computern – findet sich hier.
  • Die Smashwords-Edition – lesbar u.a. in den Formaten pdf (Kindle, iPad), epub (z. B. Stanza für Mac, iPhone, iPad), LRF (Sony Reader), rtf und plain text – findet sich hier.

Die verschiedenen Neuausgaben sind untereinander textidentisch, allerdings im Vergleich zur Originalausgabe durch ein neues Vorwort ergänzt, stilistisch leicht überarbeitet und in der Rechtschreibung modernisiert.

Last but not least: Wer den Roman lieber auf toten Bäumen lesen möchte, kann bei Amazon, Abebooks und anderen noch antiquarische Angebote der Erstausgabe entdecken.