1 Transatlantische Mausefalle

Das Buch kann man auch bei Amazon kaufen!
„Der Herr hat den Saft gegeben“, murmelte er, plötzlich wieder besserer Laune, „der Herr hat ihn genommen.“

Befriedigt ließ er das lose Netzkabel fallen. Diese Art, seine Probleme zu lösen, war weder gut für die Festplatte des Computers noch übermäßig fair. Aber war die graue Rattenbox vielleicht fair zu ihm?

War überhaupt jemals irgend jemand fair zu Harry Mann?

Resigniert blies er die Luft aus dem Mundwinkel. Sicher war nur eins: Alles, was hinterher von den erfolglosen Tagen in einem erfolglosen Leben blieb, war der Abgang. Nur auf einen guten Abgang kam es an.

Nur auf den.

Harry Mann stand auf, ging in den Flur und band sich vor dem Spiegel mit ungeübten Fingern seine funkelnagelneue Krawatte. Die gehäkelte überbreite weinrote Hässlichkeit hatte er eigens für diesen Abend erstanden.

Misstrauisch betrachtete er sich, und was er sah, gefiel ihm nicht. Elegant war wieder anders.